Fahrschule Rein – Unsere Grundsätze

1

Kundenorientierung

Kundenzufriedenheit hat höchste Priorität. Die Zusammenarbeit mit unseren Kunden basiert auf wechselseitigem Respekt und ist partnerschaftlich, offen und fair. Wir hören zu und reagieren schnell und flexibel auf die Bedürfnisse unserer Kunden. Die Rückmeldungen unserer Kunden sind für uns wichtige Ansätze zur permanenten Verbesserung. Als Ausbilder geben wir Richtungen und Ziele, vermitteln Hintergründe und Sinn, sprechen Verbesserungspotentiale klar an und loben Erfolge.

2

Optimales Ausbildungskonzept

Allen unseren Angeboten liegt ein didaktisch-methodisches Konzept zugrunde. Dieses beinhaltet kompetente und umfassende Beratung, auch bereits vor Vertragsabschluss betreffend Lern- und Zugangsvoraussetzungen für die angestrebte Ausbildung. Unser Lehr- und Lernmaterial entspricht den fachdidaktischen Anforderungen und Standards. Alle Lehrveranstaltungen sind auf Methodenvielfalt ausgerichtet. Erwachsenengerechte Lern- und Erfolgskontrollen sichern den Unterrichtserfolg.

3

Qualifikation und Wertschätzung unserer Mitarbeiter

Wir setzen qualifizierte und engagierte hauptberufliche Mitarbeiter in Leitung, Unterricht und Verwaltung ein. Unsere Mitarbeiter werden entsprechend den gesetzlichen Vorschriften laufend fachlich und pädagogisch fortgebildet. Wir verhalten uns offen, fair und verantwortungsbewusst gegenüber unseren Mitarbeitern und bieten diesen Chancen zur persönlichen Entwicklung.

4

Innovative Technik, hochwertige räumliche und sachliche Ausstattung

Sowohl im theoretischen als auch im praktischen Unterricht nutzen wir innovative Technik zum Vorteil unser Kunden. Unsere Räumlichkeiten entsprechen nach Art und Ausstattung modernen pädagogischen und fachlichen Kriterien und sind den Zielgruppen angepasst; sie erfüllen Anforderungen des Fahrlehrergesetzes und der Fahrschüler-Ausbildungsordnung.

5

Praxisorientierung und Eingliederungsunterstützung
in der beruflichen Weiterbildung

Unsere Angebote der beruflichen Weiterbildung nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) sind praxisorientiert und orientieren sich an beruflichen Qualifikationsanforderungen, darüber hinaus berücksichtigen sie die Lage und die Entwicklung des Arbeitsmarktes. Die Beratung potentieller Lehrgangsteilnehmer vor Vertragsabschluß umfasst u.a. klare Informationen über geforderte Eingangsqualifikationen und notwendige Lernvoraussetzungen. Wir unterstützen alle Teilnehmer bei der Eingliederung in den regulären Arbeitsmarkt.